Start55

Ausstellungseröffnung:

Sonntag , 11. April 2021, ab 10:00 Uhr

Ausstellung:

11. April 5. September 2021

Künstler*innen:

Laura Aberham, Timo Alt, Felix Becker, Rebekka Beischall, Juan Blanco, Sabine Büttner, Ana Cantoni, Anaïs Cousin, Joanna-Melissa Crittendorn, Hendrik Fleck, Witalij Frese, Enric Freund, Julia Gerhards, Julia Goerke, Filip Gudovic, Anne Heilmann, Tanja Huberti, Minwoo Kim, Marcel Kimble, Paata Kokaia, Sophie Kralenetz, Anja Kreitz, Jiyu Kwak, Tim Lechler, Hrefna Horn Leiffsdottir, Andreas Linke, Bastian Maria Meindl, Hannah Meisinger, Sophie Meurer, Alexander Mick, Toni Minge, Laurie Mlodzik, Moritz Moll, Jaeyun Moon, Ruben Müller, Eva Nüsslein, Franz Pappelbaum, Sam Parsai Motlagh, Max Perna, Jana Pfeiffer, Moritz Piehl, Lasse Pook, Franz Rentsch, Erika Richter, Vivien Ruxton, Nele Hendrikje Sandner, Simon Schadwinkel, Julia Schäfer, Alessia Schuth, Philipp Aage Stöckel, Isabel Stoffel, Lena Stühmeier, Luise Talbot, Mark Tippmann, Ivan Zozulya

start55

Alle zwei Jahre werden auf Vorschlag der Lehrenden an staatlich anerkannten deutschen Kunsthochschulen bundesweit Studierende mit den Schwerpunkten Malerei/Zeichnung/Grafik für das gopea-Kunstförderprojekt vorgeschlagen. Die von den TeilnehmerInnen gesammelten Arbeiten eines Jahrgangs werden in einem Katalog publiziert, ausgestellt und abschließend zu Gunsten der Studierenden versteigert. Der Erlös der Versteigerung wird an die teilnehmenden KünstlerInnen ausgeschüttet und ist mit der Vergabe von Stipendien verbunden. Teil dessen ist die Verleihung des gopea-Förderpreises, der als Publikumspreis ausgelobt und alle zwei Jahre vergeben wird.

Die Gruppenausstellung start 55 präsentiert die Arbeiten des gopea-Förderjahrgangs 2019.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer studierten an folgenden Kunsthochschulen:
Bauhaus-Universität Weimar, Kunsthochschule Mainz, HGB Leipzig, Muthesius Kunsthochschule Kiel, UdK Berlin, ABK Stuttgart, HBK saar, ABK Nürnberg, ABK München, HfBK Dresden, HfK Bremen, HKDM Freiburg, HBK Braunschweig, Alanus Hochschule Alfter, HBK Essen, Kunstakademie Düsseldorf, Weissensee Kunsthochschule